Datenschutz - PRÜFSTELLE LAUF Ingenieurbüro Auer

Title
Direkt zum Seiteninhalt
 
Datenschutzerklärung
1. Datenschutz auf einen Blick
Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen  einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten  passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind  alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.  Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer  unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.
Datenerfassung auf unserer Website
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die  Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den  Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser  Website entnehmen.
Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre  Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen.  Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie per E-Mail  übersenden.
Andere Daten werden automatisch beim Besuch der  Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische  Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des  Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald  Sie unsere Website betreten.
Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein  Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der  Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres  Nutzerverhaltens verwendet werden.
Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie  haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft,  Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu  erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder  Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum  Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum  angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein  Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.
2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen
Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz  Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre  personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen  Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wenn  Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten  erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich  identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung  erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie  erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
Wir  weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der  Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein  lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht  möglich.
Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
   
PRÜFSTELLE LAUF
Ingenieurbüro AUER
Dipl.-Ing (FH) Martin Auer
Westendstrasse 5
91207 Lauf
 
Telefon:  09123 983990
E-Mail: email@pruefstelle-lauf.de
 
Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person,  die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der  Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o.  Ä.) entscheidet.
Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele  Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen  Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung  jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an  uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten  Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im  Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein  Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige  Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der  Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen  seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren  Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.
Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten,  die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines  Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in  einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern  Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen  verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.
Auskunft, Sperrung, Löschung
 
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit  das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten  personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der  Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder  Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema  personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum  angegebenen Adresse an uns wenden.
Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der  Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von  nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien  wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich  ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von  Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.
3. Datenerfassung auf unserer Website
Server-Log-Dateien
 
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch  Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser  automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Grundlage  für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die  Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder  vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.   
  
 
  

DATENSCHUTZHINWEISE für Tätigkeiten im gesetzlich geregelten Bereich im Auftrag der KÜS e.V.
der Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher
Kfz-Sachverständiger e. V. (KÜS) gemäß EU-Datenschutz-
Grundverordnung (DSGVO) und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
durch die KÜS und ihre mit der Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen hoheitlich betrauten Prüfingenieure, die
im Rahmen dieser Untersuchungen anfallen. Des Weiteren informieren wir Sie über Ihre Rechte, die sich aus der DSGVO und dem
BDSG ergeben.
VERANTWORTLICHE STELLE
Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e. V. (KÜS)
Zur KÜS 1
D-66679 Losheim am See
Telefon: +49 (0)6872 9016-0
Telefax: +49 (0)6872 9016-123
E-Mail: info@kues.de
Internet: www.kues.de
ANSPRECHPARTNER
Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e. V. (KÜS)
Datenschutzbeauftragter
Zur KÜS 1
D-66679 Losheim am See
Telefon: +49 (0)6872 9016-0
E-Mail: datenschutz@kues.de
VERARBEITUNGSZWECKE UND RECHTSGRUNDLAGE
Die KÜS und ihre mit der Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen hoheitlich betrauten Prüfingenieure verarbeiten
personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung/Geschäftsanbahnungsphase mit Ihnen erhalten haben,
oder personenbezogene Daten, die die KÜS und ihre mit der Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen hoheitlich
betrauten Prüfingenieure von Dritten (z. B. Werkstätten) zur Ausführung oder Erfüllung von Aufträgen zulässigerweise erhalten
haben. Die Verarbeitung erfolgt nur in dem Maße, in dem sie für die Erbringung der Dienstleistung notwendig ist.
Relevante personenbezogene Daten können sein:
Adress- und Kontaktdaten (Name, Anschrift etc.); Kontoinformationen zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs; Fahrzeugbezogene
Daten, die einen Rückschluss auf den Halter zulassen wie Kennzeichen und FIN.
Die Verarbeitung der vorab genannten personenbezogenen Daten im Rahmen der Durchführung von amtlichen Fahrzeuguntersuchungen
erfolgt sowohl zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1b DSGVO als auch aufgrund gesetzlicher
Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 1c DSGVO – hierunter fallen u. a.:
Hauptuntersuchung und Sicherheitsprüfungen gem. § 29 StVZO inkl. Teiluntersuchung Abgas nach der Anlage VIIIa Nr. 6.8.2.
StVZO; Änderungsabnahmen gem. §19(3) StVZO; Gutachten für die Einstufung von Fahrzeugen als Oldtimer gem. § 23 StVZO;
Prüfung von Gasanlagen gem. 41a StVZO; Berichtigung von Fahrzeugpapieren gem. § 13 FZV; Untersuchungen nach §§ 41 und 42
BOKraft oder auch § 5 FZV.
Soweit erforderlich, verarbeiten wir darüber hinaus Ihre Daten im Rahmen der Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1f DSGVO
zur Wahrung berechtigter Interessen der KÜS und ihrer mit der Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen hoheitlich
betrauten Prüfingenieure. Hierzu gehören z. B. die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, die Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
oder auch die Sicherstellung des Hausrechtes und die Gewährleistung unserer IT-Sicherheit.
EMPFÄNGER DER DATEN
Zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten haben die mit der Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen
Daten beauftragten Mitarbeiter der KÜS und die mit der Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen hoheitlich
betrauten Prüfingenieure Zugriff auf diese Daten. Die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb der KÜS und ihrer mit der Durchführung
der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen hoheitlich betrauten Prüfingenieure beschränkt sich auf Behörden und Institutionen,
die aufgrund gesetzlicher Vorgaben Anspruch auf die Weiterleitung haben – z. B. das Kraftfahrtbundesamt und die örtlichen
Zulassungsstellen.
Eine Datenübermittlung personenbezogener Daten in sog. Drittstaaten findet nicht statt.
DAUER DER SPEICHERUNG
Die KÜS und ihre mit der Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen hoheitlich betrauten Prüfingenieure verarbeiten
und speichern die im Rahmen der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen anfallenden personenbezogenen Daten grundsätzlich nur
solange, wie es für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Bei der Hauptuntersuchung und der
SP wird als Löschfrist gem. Anlage VIIIb eine Zeitdauer vorgegeben, die den für das Fahrzeug vorgeschriebenen Zeitabstand der
Untersuchungen, gerechnet vom Monat der Ausstellung des Untersuchungsberichts, verlängert um drei Monate, umfasst.
Stehen der Löschung andere gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegen, so müssen die Daten eventuell – befristet – weiterverarbeitet
werden. Erforderlich ist eine solche Weiterverarbeitung z. B. dann, wenn sie zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher
Aufbewahrungsfristen gesetzlich vorgeschrieben ist. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen
zwei bis zehn Jahre.
RECHTE DER BETROFFENEN
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen
die Verarbeitung, sowie Datenübertragbarkeit im Sinne der Art. 15 – 21 DSGVO. Darüber hinaus haben Sie als betroffene Person
gemäß Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG das Recht, sich bei einer Datenaufsichtsbehörde zu beschweren.
Im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten steht Ihnen auch das Recht zu, eine uns gegenüber ausgesprochene
Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1a jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung
bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
VERPFLICHTUNG ZUR BEREITSTELLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
Die KÜS und ihre mit der Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen hoheitlich betrauten Prüfingenieure benötigen zur
Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen und zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen oben genannte personenbezogene
Daten. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass die amtlichen Fahrzeuguntersuchungen
nicht durchgeführt werden könnten.
AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG UND PROFILING
Die KÜS und ihre mit der Durchführung der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen hoheitlich betrauten Prüfingenieure setzen im
Rahmen der gesetzlichen Fahrzeuguntersuchungen keine Verfahren der automatisierten Entscheidung nach Art. 22 DSGVO oder
andere Profiling-Maßnahmen nach Art. 4 Abs. 4 DSGVO ein.
Stand: 25.05.2018
Öffnungszeiten:
Mo geschlossen
Di 8.30 - 17.00
Mi 8.30 - 17.00
Fr 8.30 - 18.00
Sa 8.30 - 12.00
ohne Anmeldung
Do 8.30 - 18.00
Zurück zum Seiteninhalt